Neueste Beiträge

Aktuelles

Flusslandschaft Argen  Logo Natura Trails  Logo Eröffnungsfeier Landschaft des Jahres 2013/2014  Logo Euratom nein danke 

...zum aktuellen Newsletter "Juli 2017" der Naturfreunde Internationale (NFI)

Neben Aktuellem aus der Naturfreunde-Bewegung und Projektnachrichten informiert der Newsletter auch mit Kommentaren zu umwelt- und sozialpolitischen Themen. Der Newsletter erscheint regelmäig einmal monatlich auf Deutsch, Englisch und Französisch.

Das Wahlergebnis in Sachsen ist ein Weckruf, den politischen Stillstand zu überwinden

Pressemitteilung der NaturFreunde Sachsen e.V.

27.10.2017|Das sächsische Wahlergebnis war eines der Themen des Landesausschusses der NaturFreunde Sachsen am vergangenen Wochenende. Es spiegele eine tiefgreifende und Verunsicherung und Unzufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger wieder. Eine Ursache sei aus Sicht der NaturFreunde Sachsen ein demokratisches Führungsdefizit im Land.

„Nun gilt es, den Stillstand auf vielen Gebieten wieder in politisches Handeln umzuwandeln - aber gemeinsam mit den Bürgern. Ein wichtiger Bereich sind dringend notwendige Investitionen in den öffentlichen Nahverkehr, “ so Almut Thomas Vorsitzende der NaturFreunde Sachsen e.V.

„Vor allem im ländlichen Raum fühlen sich die Bürger abgekoppelt von dem immer wieder propagierten Wirtschaftswachstum. Wenn der Alltag bestimmt wird durch zu lange Wege zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder zu Freizeitaktivitäten, dann sinkt die Lebensqualität rapide. Es fehlt dann vor allem auch Zeit am politischen Leben teilzunehmen und mitzubestimmen. Allein mit mehr Investitionen in den Straßenbau und dem Sparen bei der Bildung ist niemanden geholfen. Und der Ruf nach einem starken Staat verfehlt erst recht das Ziel“, so Hubert Hörer stellvertretender Vorsitzender der NaturFreunde Sachsen e.V.

Weiterlesen: PM zum Wahlergebnis in Sachsen

Zweites Workcamp sächsischer NaturFreunde in Tansania

Seit wenigen Tagen sind wir wieder zurück. Ende September bis Mitte Oktober fand das zweite Workcamp der Naturfreundejugend Sachsen und der NaturFreunde Dresden in Nambala statt. Seit 2008 unterstützen die Dresdner NaturFreunde das nambala-help-Projekt im Nordosten Tansanias.

Die Projekte im Rahmen von nambala-help sind vielfältig. Neben Patenschaften vor allem für Waisenkinder, die vielen Kindern einen Schulbesuch ermöglichen, ist es vor allem die Unterstützung von Bildungsprojekten, wie Schulen, Kindergärten und der Bau von Mädcheninternaten, die vielen Kindern die Teilhabe an Bildungsangeboten ermöglichen soll. Aber auch Investitionen in Gemeinschaftsprojekte zur Stärkung des Zusammenlebens, wie der Bau eines Dorfgemeinschaftshauses, konnten in den letzten Jahren durch unsere Hilfe realisiert werden. Mehr als 40.000 € wurden allein durch die NaturFreunde Dresden an Spenden eingeworben oder durch unsere Mitglieder selbst gespendet. So wurden mit unserer Hilfe Schulräume renoviert, Lehr- und Unterrichtsmaterial bereitgestellt, das Meru-Distrikt-Hospital und das Rehabilitationszentrum in Usa River unterstützt. Viele der Paten für die Schulkinder stammen aus den Reihen der NaturFreunde Dresden.

Weiterlesen: Workcamp2017

Braunkohlenutzung bedroht noch immer Dörfer, Wasserhaushalt und Steuerzahler

Etappensieg: Am 30. März 2017 gab die Lausitzer Energie AG (LEAG) ihr neues Revierkonzept bekannt, nachdem sie im Oktober 2016 die Braunkohletagebaue und -kraftwerke von Vattenfall übernommen hatte. Mit dem Zusammenstreichen der Abbaupläne ändert sich einiges in der Lausitz; der (viel zu) lange unerschütterliche Glaube vieler Politiker an die ewige Kohlenutzung ist zerstört. Jetzt werden Rückzugsgefechte geführt. Noch immer will der Konzern die Kohlenutzung in einem Maß fortsetzen, das unverantwortliche Folgeschäden verursachen würde.

Nach zehn Jahren Widerstand vor Ort wurde das Vorhaben Tagebau Jänschwalde-Nord aufgegeben. Bürgermeister Peter Jeschke (CDU) sieht darin einen „längst überfälliger Schritt, der unsere Dörfer Grabko, Kerkwitz und Atterwasch vor der Zwangsumsiedlung und Groß Gastrose und Taubendorf vor einer unzumutbaren Randlage bewahrt.

Weiterlesen: Braunkohlenutzung in der Lausitz


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!

Selten gelesene Beiträge

Aufruf Burg Hohnstein > Aktuelles
Donnerstag, 20. April 2017

Aufruf: Burg Hohnstein als Ort der Erinnerung erhalten!

Im Zentrum der romantischen Kleinstadt Hohnstein steht eine Burganlage, die mehr als 100 Meter auf Sandstein gebaut über dem Polenztal weithin zu sehen ist. Sie liegt in der Sächsischen Schweiz, einem fantastischen Klettergebiet mit... Read More...
Faltblatt NaturFreunde Sachsen > Aktuelles
Montag, 27. Juli 2015

Das neue Faltblatt der NaturFreunde Sachsen

>> Faltblatt als PDF zum Herunterladen 
12. Landeskonferenz 2015 > Aktuelles
Sonntag, 29. November 2015

NaturFreunde Sachsen e.V. wählen neuen Landesvorstand

Die 12. Landeskonferenz der NaturFreunde Sachsen hat am 21. November 2015 Almut Thomas (40) zur neuen Landesvorsitzenden gewählt. „Die Idee, die Natur zu erhalten und zu nutzen, ist aktueller denn je. Wir stehen vor der Aufgabe,... Read More...
Einweihung NFH Königstein > Aktuelles
Mittwoch, 30. März 2016

Natur- und FamilienOase Königstein ist wieder NaturFreundehaus

Sehr geehrte Damen und Herren, ab dem 01.04.2016 ist die „Natur- und FamilienOase Königstein“ wieder ein NaturFreundehaus.  „Das ist ein großer Tag für die sächsischen NaturFreunde. Wir freuen uns, dass in... Read More...
Schönes Accessoire für Naturfreunde > Aktuelles
Donnerstag, 15. Mai 2014

NaturFreunde-Halstuch zu Weihnachten

Liebe sächsische Naturfreunde, liebe Freunde der Natur gute Werbung für die NaturFreunde Sachsen machen wir am besten bei unseren kulturellen und sportlichen Aktivitäten. Möglich wird das jetzt mit einem schönen Halstuch. Egal ob bei Seminaren,... Read More...
Willkommen in Deutschland > Aktuelles
Freitag, 18. September 2015

Willkommen in Deutschland

Welcome to Germany! Welcome to my country! Willkommen in Deutschland! Willkommen in meinem Land! Diese Worte stammen von einem Busfahrer in Erlangen, der sofort zum Mikrofon griff, als in seinen Linienbus 15 Asylbewerber einstiegen und sie willkommen hieß. Wir... Read More...