90 Jahre Naturfreundehaus Groitzsch

Naturfreundehaus GroitzschDie Ortsgruppe Groitzsch pachtete 1925 für 25 Jahre das ehemalige Verwaltungsgebäude des Braunkohlentiefbaues Bertagrube. Der Ausbau erfolgte durch die Mitglieder. Am 26. und 27. Juni 1926 erfolgte die Einweihung als Naturfreundehaus. Das Haus wurde 1933 von den Nazis enteignet. Viele Groitzscher Naturfreunde enagierten sich nach 1945 im Kulturbund. Das Haus diente bis vor wenigen Jahren als Wohnhaus und steht zum Verkauf. Der Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch bewahrt heute das Wissen über das Engagement der Naturfreunde vor Ort.

>> Geschichte zum Naturfreundehaus Groitzsch als PDF (Quelle: Amtsblatt Groitzsch, Ausgabe Juni 2012)


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!