Baumschulprojekt Togo

Sächsische NaturFreunde ermöglichen 22. Baumschule in Togo

Die NaturFreunde Sachsen haben im Rahmen ihres Landestreffens am 22./23. November 2014 in Königstein die gesammelten Spenden für ein Baumschulprojekt im westafrikanischen Togo an die NaturFreunde Deutschlands übergeben.

Mit der Summe wird eine Baumschule der togolesischen NaturFreunde im Südwesten des Landes entstehen. Mit den gezogenen Bäumen soll der Abholzung entgegen getreten werden. Für diese entstehende Baumschule werden die NaturFreunde Sachsen darüber hinaus die Patenschaft übernehmen und die Entwicklung langfristig begleiten.

Weiterlesen: Spende für Baumschule Togo

Sachsens NaturFreunde bewegen – auch in Afrika

Logo NaturFreunde SachsenSchon länger pflegt die internationale NaturFreunde-Bewegung verstärkt Kontakte mit Organisationen und Vereinen in Afrika, die sich für Umwelt- und Naturschutz engagieren und im sanften Tourismus tätig sind.

Zusammenarbeit mit afrikanischen Partnern beinhaltet meist auch eine finanzielle Unterstützung für deren Projekte, wobei die Anliegen der afrikanischen NaturFreunde mit denen der europäischen NaturFreunde-Bewegung übereinstimmen: Internationale Solidarität ist seit der Gründung der NaturFreunde eines der Grundprinzipien.

Die afrikanischen NaturFreunde engagieren sich für den Natur- und Umweltschutz, gegen die Wüstenbildung, für den Erhalt der Artenvielfalt, für Umweltbildung, Armutsbekämpfung sowie den sanften und sozial verträglichen Tourismus. So bleibt die Unterstützung keinesfalls eine Einbahnstraße. Denn diese Aktivitäten haben nicht nur für Afrika Bedeutung, sondern wirken auch positiv auf Europa zurück.

Weiterlesen: Spende für Baumschule


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!