Weltumwelttag 2013: Bewusstsein für nachhaltigen Konsum stärken

WED Logo

Über 100 Länder auf der ganzen Welt veranstalten jährlich den UNO-Umwelttag, den internationalen Tag der Umwelt. Der Anfang dieser Tradition liegt in der UNO Umweltschutzkonferenz, die erstmalig 1972 in Stockholm abgehalten wurde. In Erinnerung an die Eröffnung der Konferenz wird seither auf der ganzen Welt jedes Jahr am 5. Juni der Internationale Tag der Umwelt begangen.

Der UNO Umwelttag will

  • Umweltproblemen ein Gesicht verleihen.
  • Menschen ermöglichen, sich aktiv für eine nachhaltige und gerechte Entwicklung zu engagieren.
  • Gemeinden motivieren, sich für ein Umdenken bei Umweltthemen einzusetzen.
  • Partnerschaften fördern, die allen Ländern und Menschen eine sicherere und erfolgreichere Zukunft gewährleisten.

Im Jahr 2013 steht das Motto «think.eat.save» bzw. «Denken-Essen-Sparen» im Vordergrund des internationalen Umwelttags. Gemäss der UNO werden jedes Jahr 1.3 Milliarden Tonnen an Lebensmittel weggeworfen. Gleichzeitig hungert jeder siebte Mensch auf der Welt. Dieses Ungleichgewicht an Lebensstilen und die daraus entstehenden negativen Umwelteinflüsse sollen mit dem Motto «think.eat.save» bewusst gemacht werden.

Diesem Zustand muss man aber nicht tatenlos zuschauen. Mit einem bewussten Kaufverhalten durch:

  • Maßvollen Konsum von tierischen Produkten,
  • Bevorzugung regionaler und saisonaler Produkte und
  • Berücksichtigung einer umwelt- und sozialverträglichen Produktion der Lebensmittel

kann jeder von uns mehr Verantwortung übernehmen und zu einer gerechten Verteilung der Lebensmittel weltweit beitragen.


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!