NaturFreunde sind klima-aktiv und öko-mobil

NFD Klimadoku… klima-aktiv

NaturFreunde betreiben Klimaschutz konkret: »klima-aktiv« und »ökomobil «. Das Engagement der NaturFreunde verbindet eine gemeinsame bundesweite Klimakampagne. Die Forderungen der NaturFreunde haben Gewicht, weil sie selbst umsetzen, was sie von Politik und Gesellschaft einfordern. Dabei werden Klimaschutzaktivitäten und die Reduktion von Treibhausgasen wie CO2 auf vielfältige Art durchgeführt. Die NaturFreunde setzen auf Erneuerbare Energien, unter anderem durch die Nutzung von Solarwärme, Solarstrom, effektiven Blockheizkraftwerken in den Naturfreundehäusern, durch sparsames Verbrauchsverhalten und die Versorgung mit 100% Ökostrom.

… und öko-mobil

Regionaltypisch 100 Naturfreundehäuser bieten unter dem Motto „Anbeißen – Leckeres aus der Region“ ihren Gästen regionaltypische Verpflegung. Mit dem Projekt »Einsteigen: naturfreundlich unterwegs« beweisen wir in 22 guten Beispielen, dass Urlaub und Freizeit auch ohne Auto komfortabel möglich sind. Unsere Ortsgruppen und Naturfreundehäuser zeigen den Gästen gerne klimaschonende Alternativen: Kurze Strecken, gute Luft und (auto-) freie Natur machen Spaß und sind (ent-) spannend. NaturFreunde kämpfen in lokalen Bündnissen gegen den Ausbau von Straßen und Autobahnen und setzen sich insgesamt für weniger Autoverkehr ein. Die Reisen und Freizeitangebote sind dem »sanften Tourismus« verpflichtet; d.h. wir bevorzugen Bus und Bahn, reisen gemeinsam, vermeiden Flugreisen und erleben die Kultur einer Region.


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!