Nambala-Schulprojekt

Hilfe zur Selbsthilfe: Waisenkinder in Nambala brauchen unsere Unterstützung!

Liebe NaturFreundinnen und NaturFreunde,

seit 2008 unterstützen die Dresdner NaturFreunde neben vielen anderen Einzelpersonen und Gruppen das Nambala-Schulprojekt im Nordosten Tansanias. Die Initiative begann ganz ursprünglich und mit viel Herz: Unser NaturFreund Eckard Krause wurde bei einer Tansania-Reise 2004 gefragt, ob er helfen könne, ein neues Schulgebäude zu bauen. Er sagte schlicht, er benötige dazu eine Zeichnung und eine Kostenaufstellung. Zu Hause warb er bei allen, die er kannte, mit Erfolg um Unterstützung. 2005 konnte das Schulhaus in Nganana eingeweiht werden.

Jede und Jeder kann sich – im Internet oder vor Ort – davon überzeugen, was seit damals geschaffen wurde. Schulräume wurden renoviert, Lehr- und Unterrichtsmaterial bereitgestellt, das Meru-Distrikt-Hospital und das Rehabilitationszentrum in Usa River unterstützt, Paten für Waisenkinder wurden gewonnen. Das Ziegenprojekt gibt armen Familien ein eigenes Einkommen und eine bessere Ernährungsgrundlage. Ein Dorfgemeinschaftshaus konnte im Februar 2013 eingeweiht werden. Eine Mikrofinanzierungsgruppe wurde gegründet. Die Projekte in Nambala sind vielfältig geworden! Stets aktuelle Informationen gibt es unter

Für uns NaturFreunde ist besonders wichtig,

  • dass wir Hilfe zur Selbsthilfe geben,
  • dass der Verwaltungsaufwand gering bleibt und
  • dass die Spenden für ganz konkrete Zwecke eingesetzt werden.

Der vor Ort gegründete Verein Fri-Sucode (Friends Support for Community Development – Freunde unterstützen die kommunale Entwicklung) koordiniert die Arbeit und übernimmt die Verantwortung dafür, die Spendengelder fair und gerecht einzusetzen. Aus einer kleinen Initiative wurde ein Dorfentwicklungsprojekt!

Für das Jahr 2013/2014 benötigen wir nun ganz konkret

  • Spenden in Höhe von 1.500,00 € für Schulkinder, die noch keine eigenen Paten haben und
  • 5.000,00 € für die Fertigstellung der Schulküche in Nambala.

Wir suchen stets auch neue Paten, die bereit sind, eine längerfristige Patenschaft für den Schulbesuch eines oder mehrerer Kinder zu übernehmen. 60 bis 100 Euro ermöglichen bereits Schulbesuch und Schulspeisung für ein ganzes Jahr.

Wir brauchen hierfür jede Unterstützung.

Mit dem Verwendungszweck: „Nambala – Schulgeld“ oder "Nambala – Schulküche" können sie auf das Spendenkonto überwiesen werden.

Spendenkonto

Kontoinhaber: NaturFreunde Dresden e.V.
Kontonummer: 358 170 1003
Bankleitzahl: 850 900 00

IBAN: DE26 8509 0000 3581 7010 03
BIC: GENODEF1DRS

Bereits an dieser Stelle möchten wir Dank sagen für jede Initiative zur Unterstützung. Asante sana!

Gern geben wir weitere Informationen zu den Projekten in Nambala/Tansania.

Das Nambala-Team der NaturFreunde Dresden


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!