Klimawandel

Die vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen (anthropogene Treibhausgasemissionen) verändern die Erdatmoshäre und haben relativ kurzfristig eine Klimaänderung in Gang gesetzt. Folgen des beschleunigten Klimawandels sind ein Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur verbunden mit einem Anstieg des Meerespiegels und dem Verlust an biologischer Vielfalt (Biodiversität).

Quelle: WissensWerte Erklärfilme

In allen Lebensbereichen sollte es deshalb unser Ziel sein, den Ausstoß von Treibhausgasen, vor allem CO2, zu verringern um damit an der Ursache anzupacken. Parallel dazu müssen Gewässer und Wälder in ihrer Funktion als größte natürliche Kohlenstoffdioxid-Senken erhalten werden.

NaturFreunde möchten durch ihr persönliches Verhalten und in kleinen Schritten vor Ort dazu beitragen.

Downloads

Projekte und Kampagnen der NaturFreunde im Bereich Klimawandel

Die Grenzen des Flugverkehrs sind erreicht

Erst ein Umdenken in der Mobilität wird Mensch und Umwelt schützen

Berlin, 6. September 2013 – „Natürlich erhöhen Flugzeuge die Mobilität der Menschen und ermöglichen auch sozial schwächeren Schichten, ferne Ziele zu erreichen. Aber mit dem Flugverkehr sind enorme Umweltschäden verbunden“, erklärt der Bundesvorsitzende der NaturFreunde Deutschlands Michael Müller. „Und das nicht nur in höheren Luftschichten, in denen der Abbau der Emissionen sehr viel länger dauert und auch chemische Reaktionen auslösen kann, sondern vor allem durch die Lärmschädigungen im Umkreis von Flughäfen.“

Weiterlesen: Die Grenzen des Flugverkehrs sind erreicht


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!