Politisches Engagement

Positionspapier Flucht und Asyl

Beschlossen zur Landeskonferenz der NaturFreunde Sachsen am 21.11.2015 in Naunhof

Noch nie seit dem zweiten Weltkrieg waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie heute. Auch in Sachsen suchen immer mehr Menschen Schutz vor Krieg, Verfolgung und Gewalt und eine Perspektive für sich und ihre Familien. Diese Entwicklung weckt unser Mitgefühl und unsere Hilfsbereitschaft, gleichzeitig wächst die Furcht davor, von zu vielen Hilfesuchenden überfordert zu werden.

Vor diesem Hintergrund bekräftigen die NaturFreunde Sachsen:

    • Wir sind solidarisch mit den Opfern von Gewalt und Vertreibung. Wir verurteilen Anfeindungen, Ausgrenzung und Gewalt gegen Flüchtlinge und jede Form von Rassismus.

 

    • Unser Land hat in der jüngeren Vergangenheit viel Solidarität erfahren. Viele Menschen aus Sachsen haben in den vergangenen Jahren anderswo bessere Perspektiven für sich und ihre Familien gesucht und oft auch gefunden. Auch wenn wir nicht ohne Sorgen sind, Deutschland und Sachsen geht es gut. Wir können und wollen vielen Menschen in der Not helfen, auch indem wir ihnen ein neues Zuhause bieten.

 

    • Die Flüchtlinge kommen aus den unterschiedlichsten Regionen der Welt zu uns. Sie bringen vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse und Erfahrungen mit nach Sachsen. Deutschland ist eine offene Gesellschaft, aber gerade deshalb auch eine wertgebundene Gesellschaft. Die Werte des Grundgesetzes bilden den Maßstab für unser Zusammenleben und daher auch für die Integration. So wird aus der Vielfalt eine Bereicherung für uns alle.

 

    • Sachsen ist von den Folgen der Abwanderung und des Geburtenrückgangs so stark betroffen wie kaum eine andere Region in Europa. Sachsen kann Zuwanderung nicht nur verkraften, sondern ist darauf angewiesen. Eine gelungene Integration ist aber genauso darauf angewiesen, dass die Aufnahme mit den begrenzten Möglichkeiten in Einklang gebracht wird.

 

    • Die Naturfreunde Sachsen fordern auch deshalb mehr Engagement bei der Bekämpfung der Ursachen von Flucht und Vertreibung. Die Möglichkeiten Deutschlands und Europas sind nicht unbegrenzt, aber hier ist mehr möglich und notwendig. Dazu kann auch der aktive Beitrag für einen wirksamen Schutz vor Gewalt von Menschen in ihrer Heimat gehören.

 

    • Es ist mehr gemeinsames und entschlosseneres europäisches Handeln notwendig, sowohl bei der Aufnahme von Flüchtlingen als auch bei der Bekämpfung der Ursachen von Not und Gewalt. Kein Land kann die Ursachen und die Folgen der aktuellen Krise alleine meistern, auch Deutschland nicht.

 

  • Es sind große, dauerhafte Anstrengungen erforderlich, um Flüchtlingen in Sachsen eine neue Heimat zu geben. Es ist auch eine Chance für Sachsen, die wir mit Herz und Verstand ergreifen.

NaturFreunde Sachsen e.V.


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!

Selten gelesene Beiträge

Naturfreunde Dresden 2. Halbjahr > Aktuelles
Montag, 30. Juli 2018

Liebe Naturfreunde, liebe Freunde der Natur,

die Dresdner Naturfreunde freuen sich, Euch viele interessante Veranstaltungen im 2. Halbjahr anbieten zu können. Wir freuen uns über viele Teilnehmer und aktive Mitstreiter. Viel Spaß beim Lesen und Finden der richtigen Veranstaltungen! Hier... Read More...
Programm 2018 > Aktuelles
Montag, 22. Januar 2018

Naturfreundlich unterwegs - Macht mit!

Liebe Naturfreunde, liebe Freunde der Natur, lernt die NaturFreunde in Sachsen kennen und kommt zu unseren Veranstaltungen. Wir laden Euch herzlich zum Mitmachen ein! >> Programm der NaturFreunde Sachsen 2018  
Seminar Finanzen im Verein 20.1.2018 > Aktuelles
Sonntag, 28. Januar 2018

Seminar „Finanzen im Verein“ am 20. Januar 2018 im Herbert-Wehner-Werk

Die Schatzmeister und Revisoren einiger Ortsgruppen der NaturFreunde Sachsen hatten schon lange darum gebeten, dass es eine Möglichkeit gibt grundsätzliche Dinge ihrer Finanzarbeit zu erfahren. Gemeinsam mit dem... Read More...
PM zum Wahlergebnis in Sachsen > Aktuelles
Montag, 06. November 2017

Das Wahlergebnis in Sachsen ist ein Weckruf, den politischen Stillstand zu überwinden

Pressemitteilung der NaturFreunde Sachsen e.V. 27.10.2017|Das sächsische Wahlergebnis war eines der Themen des Landesausschusses der NaturFreunde Sachsen am vergangenen Wochenende. Es spiegele eine... Read More...
Aufruf Burg Hohnstein > Aktuelles
Donnerstag, 20. April 2017

Aufruf: Burg Hohnstein als Ort der Erinnerung erhalten!

Im Zentrum der romantischen Kleinstadt Hohnstein steht eine Burganlage, die mehr als 100 Meter auf Sandstein gebaut über dem Polenztal weithin zu sehen ist. Sie liegt in der Sächsischen Schweiz, einem fantastischen Klettergebiet mit... Read More...
Faltblatt NaturFreunde Sachsen > Aktuelles
Montag, 27. Juli 2015

Das neue Faltblatt der NaturFreunde Sachsen

>> Faltblatt als PDF zum Herunterladen 
12. Landeskonferenz 2015 > Aktuelles
Sonntag, 29. November 2015

NaturFreunde Sachsen e.V. wählen neuen Landesvorstand

Die 12. Landeskonferenz der NaturFreunde Sachsen hat am 21. November 2015 Almut Thomas (40) zur neuen Landesvorsitzenden gewählt. „Die Idee, die Natur zu erhalten und zu nutzen, ist aktueller denn je. Wir stehen vor der Aufgabe,... Read More...
Schönes Accessoire für Naturfreunde > Aktuelles
Donnerstag, 15. Mai 2014

NaturFreunde-Halstuch zu Weihnachten

Liebe sächsische Naturfreunde, liebe Freunde der Natur gute Werbung für die NaturFreunde Sachsen machen wir am besten bei unseren kulturellen und sportlichen Aktivitäten. Möglich wird das jetzt mit einem schönen Halstuch. Egal ob bei Seminaren,... Read More...
Einweihung NFH Königstein > Aktuelles
Mittwoch, 30. März 2016

Natur- und FamilienOase Königstein ist wieder NaturFreundehaus

Sehr geehrte Damen und Herren, ab dem 01.04.2016 ist die „Natur- und FamilienOase Königstein“ wieder ein NaturFreundehaus.  „Das ist ein großer Tag für die sächsischen NaturFreunde. Wir freuen uns, dass in... Read More...
Willkommen in Deutschland > Aktuelles
Freitag, 18. September 2015

Willkommen in Deutschland

Welcome to Germany! Welcome to my country! Willkommen in Deutschland! Willkommen in meinem Land! Diese Worte stammen von einem Busfahrer in Erlangen, der sofort zum Mikrofon griff, als in seinen Linienbus 15 Asylbewerber einstiegen und sie willkommen hieß. Wir... Read More...