Politisches Engagement

In Sachsen fehlt es an politischer Kultur

NFD Logo5. Oktober 2016 | Dresden - Die Landesvorsitzende und der stellvertretende Landesvorsitzende, Almut Thomas und Hubert Höfer, der NaturFreunde Sachsen e.V. erklären zu den Vorfällen am Tag der Deutschen Einheit in Dresden:

„Das von Hass und Vorurteilen geprägte Verhalten einiger Zuschauer im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden gegenüber Politikern sind für die NaturFreunde Sachsen ein deutliches Zeichen fehlender politischer und demokratischer Kultur in Sachsen. Dazu gehören Respekt, Toleranz und das Verständnis für demokratische Verhaltensweisen. Nicht derjenige, der am lautesten schreit, setzt sich in der Demokratie durch, sondern der mit den überzeugendsten Argumenten schafft es, Mehrheiten zu bilden um damit Entscheidungen herbeizuführen – auch wenn das im Vorfeld anstrengende und zeitaufwendige Diskussionen bedeutet. Dazu gibt es Parteien und jeder kann sich dort engagieren. Auch viele Nichtregierungsorganisationen, wie die NaturFreunde, bieten Möglichkeiten des politischen Engagements“, so Almut Thomas.

„Das Schneckentempo der Entscheidungsfindung in lebendigen Demokratien kann man kritisieren, dann aber bitte auch vernünftige Verbesserungsvorschläge aufzeigen.

Eines geht nicht: Die Demokratie und deren Vertreter nur beleidigen weil einem die Entscheidungen nicht passen oder die Entscheidungsprozesse zu langwierig und anstrengend sind.

Gerade in der aktuellen Debatte um die Aufnahme von Flüchtlingen und deren Integration in die Gesellschaft fehlt es an Respekt und Toleranz gegenüber der Vielfalt an Menschen und deren Meinungen“, so Hubert Höfer.

„In dieser Lage hilft nur eines: Selbst politisches Engagement zeigen, Argumente finden und diese in den politischen Diskurs einbringen. Sachsens politischer Kultur würde es gut tun!, erklären Almut Thomas und Hubert Höfer abschließend.“

Kontakt:
NaturFreunde Sachsen e.V.
Almut Thomas
Tel.: 01744602708
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.naturfreunde-sachsen.de


Entdecken

wir die Welt
Bilder!

Planen

Freien Zugang zur Natur
Karten!

Wandern

mit den Naturfreunden
GPS-Touren!

Selten gelesene Beiträge

Stellungnahme ZVON > Politisches Engagement
Mittwoch, 01. März 2017

NaturFreunde-Stellungnahme zum Nahverkehrsplan im ZVON

Die NaturFreunde Sachsen haben eine Stellungnahme zur Fortschreibung 2017 des Nahverkehrsplanes im Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz Niederschlesien abgegeben. Wir kritisieren vor allem das ausgedünnte Netz von Bus- und... Read More...
In Sachsen fehlt es an politischer Kultur > Politisches Engagement
Mittwoch, 05. Oktober 2016

In Sachsen fehlt es an politischer Kultur

5. Oktober 2016 | Dresden - Die Landesvorsitzende und der stellvertretende Landesvorsitzende, Almut Thomas und Hubert Höfer, der NaturFreunde Sachsen e.V. erklären zu den Vorfällen am Tag der Deutschen Einheit in Dresden: „Das von Hass... Read More...
TTIP wegkicken > Politisches Engagement
Montag, 10. August 2015

Kampagne „TTIP wegkicken“

Die NaturFreunde Deutschlands treten ein für eine faire und solidarische Weltwirtschaft. Angesichts der Globalisierung der Märkte, der Digitalisierung der Welt und der großen ökologischen Herausforderungen ist eine nachhaltige Form des Wirtschaftens... Read More...
Aufstehen gegen Rassismus > Politisches Engagement
Dienstag, 15. März 2016

Aufstehen gegen Rassismus! Deine Stimme gegen rechte Hetze!

©www.aufstehen-gegen-rassismus.de „Die AfD versucht in Zeiten der Internationalisierung und Globalisierung eine reaktionäre Antwort auf die sich verändernde Welt zu geben“, erklärt Michael Müller, Bundesvorsitzender der... Read More...
Positionspapier Flucht und Asyl > Politisches Engagement
Montag, 30. November 2015

Positionspapier Flucht und Asyl

Beschlossen zur Landeskonferenz der NaturFreunde Sachsen am 21.11.2015 in Naunhof Noch nie seit dem zweiten Weltkrieg waren weltweit so viele Menschen auf der Flucht wie heute. Auch in Sachsen suchen immer mehr Menschen Schutz vor Krieg, Verfolgung und... Read More...